6. Symposium Himalaya 2017

Liebe Kollegen und Freunde der Himalaya-Forschung,

das Naturkundemuseum Erfurt richtet vom 21.-23. April 2017 nun schon zum 6. Mal das internationale und interdisziplinäre Symposium

    "BIODIVERSITÄT und NATURAUSSTATTUNG im HIMALAYA"

aus. Wir würden uns freuen, wenn Sie an dieser weltweit einzigartigen Tagung teilnehmen würden. Ebenso bitten wir um Weiterleitung dieser Informationen an potentielle Interessenten und Teilnehmer.
Wir werden wiederum versuchen, ein abwechslungsreiches und fachlich interessantes Programm zu organisieren.

Gern unterstützen wir Sie auch bei der Suche nach einer günstigen Übernachtungsmöglichkeit.

Wir bemühen uns auch wieder um zahlreiche Forscherbeiträge aus den Himalaya-Staaten, trotz der Schwierigkeiten, die das Erdbeben in Nepal mit sich brachte. Vielleicht können Sie  Ihre Fachkollegen in den dortigen Regionen gesondert informieren und deren Teilnahme anregen. Aus derzeitiger Sicht können wir aber vorerst keinerlei finanzielle Unterstützung zusagen.

In der Hoffnung auf ein gutes Gelingen dieses 6. Symposiums verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen

Namasté

Matthias Hartmann
Direktor Naturkundemuseum

Anmeldung

Hotelreservierung

Programm

Teilnehmer

Baehr, Dr. Martin München
Bellstedt, Ronald Gotha
Bhandari, Netra Kathmandu/Nepal (z.Zt. Göttingen)
Bista, Damber Kathmandu/Nepal
Bößneck, Dr. Ulrich Erfurt
Bößneck, Kathrin Erfurt
Brockhaus, Dr. Thomas Jahnsdorf/Erzgebirge
Budha, Dr. Prem Bahadur Kathmandu/Nepal
Chandra, Dr. Kailash Kolkata/Indien
Cherian, Dr. Panameduthatil T.   Trivandrum/India
Creutzburg, Frank       Jena
Das, Prof. Dr. Bidhan Chandra Rajshahi/Bangladesch
Dickoré, Dr. W. Bernhard                München
Dickoré, Jasna                          München
Esser, Jens                     Berlin
Fischer, Marco Erfurt
Gerstmeier, Prof. Dr. Roland München
Gittenberger, Prof. Dr. Edi Leiden/Niederlande
Grimm, Herbert Seehausen
Gyeltshen, Choki Timphu/Bhutan
Gyeltshen, Kuenzang Timphu/Bhutan
Hakimitabar, Masoud             Sharood/Iran
Hartmann, Matthias Erfurt
Hofmann, Dr. Sylvia             Halle/Saale
Ingrisch, Dr. Sigfrid Bad Karlshafen
Islam, Mohammad Aminul Rajshahi/Bangladesch
Khanal, Ramesh Prasad  Botschafter von Nepal / Berlin
Khorozyan, Igor Moskau/Russland (z.Zt. Göttingen)
Klausnitzer, Prof. Dr. Bernhard Dresden
Klein, Wim              Breda/Niederlande
Kopetz, Andreas Eischleben
Kumar, Dr. Vikash Kolkata/Indien
Kunwar, Bimal, Bahadur  Pokhara/Nepal
Küßner, Jürgen Arnstadt
Li, Li    Beijing/China (z.Zt. Freiburg)
Marathe, Aniruddha              Bangalore/India
Martens, Beate          Mainz
Martens, Prof. Dr. Jochen Mainz
Mattern, Dr. Dirk Gotha
Matzke, Danilo Leipzig
Miehe, Prof. Dr. Georg Marburg
Mukherjee, Prof. Dr. Ambarish Burdwan/Indien
Nadler, Tilo                    Cuc Phuong NP/Vietnam
Nazarenko, Alexandr A. Novosibirsk/Russia
Nebeling, Evelyn Erfurt
Päckert, Dr. Martin             Dresden
Panda, Dr. Subhasis             Kolkata/Indien
Paudel, Dr. Krishna Chandra             Kathmandu/Nepal
Rinzin Phunjok Lama             Kathmandu/Nepal, z.T Göttingen
Saboori, Prof. Dr. Alirezah     Karaj/Iran
Schäfer, Florian Erfurt
Schawaller, Dr. Wolfgang Stuttgart
Scheidt, Ulrich Erfurt
Schmidt, Dr. Joachim Rostock
Schnitter, Dr. Peer Halle
Seebauer, Manfred Kathmandu/Nepal
Sharma, Lila Nath               Bergen/Norwegen
Sprecher-Uebersax, Dr. Eva Basel/Schweiz
Suwal, Madan Krishna                    Bergen/Norwegen
Thapa, Prof. Dr. Tej Bahadur    Kathmandu/Nepal
Tietze, Dr. Dieter Thomas Heidelberg
Tork, Mahdi Karaj/Iran
Tschernyshev, Dr. Sergej Novosibirsk/Russland
Tschirnhaus, Dr. Michael Bielefeld
Uniyal, Bhagwati Dehradun/India
Uniyal, Dr. V.P.                        Dehra Dun / Indien
Wangchuk, Sonam         Timphu/Bhutan
Weigel, Andreas Wernburg
Weipert, Horst Ilmenau
Weipert, Jörg Plaue
Ziegler, Stefan Berlin

Teilnehmer des 5. Symposium 2014