2007: Heinz-Sielmann-Ehrenpreis

Liebe Naturfreundin, lieber Naturfreund,

"Unser Ziel muss es sein, Rückzugsorte für die Natur zu erhalten, zugleich aber auch das Naturleben zu fördern. Naturschutz und Naturerleben müssen sich nicht ausschließen - im Gegenteil: Sie können sich gegenseitig fördern! Denn nur was wir kennen und lieben, sind wir bereit zu schützen."

Professor Heinz Sielmann (1917-2006)

"... aus dieser Überzeugung heraus riefen mein Mann und ich 1994 die Heinz Sielmann Stiftung ins Leben. Besonders in der heutigen Zeit, die durch zunehmende Naturentfremdung und Schnelllebigkeit gekennzeichnet ist, leistet die Heinz Sielmann Stiftung einen Beitrag dazu, die Natur und ihren Schutz wieder als positiven Wert zu begreifen - als Zugewinn an Lebensqualität. Deswegen haben wir unsere Arbeit unter das Motto 'Naturschutz als positive Lebensphilosophie' gestellt. Es ist für mich eine Ehre und Verpflichtung, gemeinsam mit unserem Mitarbeitern das Lebenswerk meines Mannes weiterzuführen."

Inge Sielmann (Vorsitzende des Stiftungsrats der Heinz Sielmann Stiftung)

v.l.n.r.: A.Bausewein (OB Erfurt), W.Nolte (Bürgermeister Duderstadt), M.Hartmann (Museumsdirektor), I.Sielmann (Vorsitzende Stiftung), W.Stelte (Stiftungsvorstand), G.Wucherpfenning (Thüringer Minister f. Bundes- und Europaangelegenheiten)

Preisverleihung

"Ehrlichkeit und Authentizität hat sich auch das Erfurter Naturkundemuseum auf die Fahnen geschrieben. Dieses Museum ist keines zum ansehen, sondern ein Museum zum Staunen, Anfassen und ganz im Sinne Sielmanns: zum Erleben" 

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt Andreas Bausewein

"Mein Mann war bei jedem Besuch in Ihrem Haus voll Bewunderung über ihre Arbeit. Und wir haben, wie Sie wissen, gerne Ihren Rat eingeholt, wenn wir an den Standorten der Heinz Sielmann Stiftung eigene Ausstellungsbereiche oder Dioramen zu gestalten hatten. Der hohe Anteil von Familien unter Ihrem Museumsbesuchern gibt ein Zeugnis von der Qualität und dem besonderen Engagement Ihres Hauses für die zukünftigen Generationen."

Inge Sielmann

"Das Erfurt Naturkundemuseum verdient, das wird an dieser Aufzählung deutlich, den Heinz Sielmann Ehrenpreis:

1. Für die naturkundliche und wissenschaftliche Forschungsarbeit...

2. Für die öffentlichkeitswirksame Präsentation und museumspädagogische Vermittlung des Naturschutzgedankens...

3. Hier wird in Fachvorträgen das Zusammenwirken in empfindlichen Ökosystemen dargestellt und in der Dauerausstellung für Einsicht und Verständnis für die Pflanzen und Tiere geworben...

Thüringer Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei Gerold Wucherpfenning

"Ein derartiger Erfolg wie die heutige Ehrung hat aber immer viele Väter - angefangen von Kustoden, Präparatoren, dem Depotmeister, der Bibliothekarin, der Haushaltssachbearbeiterin, der Sekretärin, den Zivildiensleistenden, Freiwillige im ökologischen Jahr, ABM-Kräften und Ein-Euro-Jobber der letzten Jahren haben uns nicht nur etliche Arbeit abgenommen sondern auch ihre jeweils ganz besonderen Fähigkeiten mit eingebracht ...

Museumsdirektor Matthias Hartmann

2004: Museumspreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

Am 20. Oktober 2004 erhielt das Naturkundemuseum Erfurt den Museumspreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen im Festsaal des Erfurter Rathauses. Die Begrüßungsworte sprachen der Erfurter Oberbürgermeister Manfred Ruge und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Mittelthüringen, Dieter Bauhaus. Der Thüringer Kultusminister, Prof. Dr. Jens Goebel, betonte in seinem Grußwort die Rolle der Museen in der Kulturlandschaft des Freistaates und Prof. Dr. Bernhard Graf, Direktor des Institutes für Museumskunde, ging in seiner Laudatio auf den Preisträger auf das Zusammenwirken von Sammeln, Forschen und Ausstellen für das Erscheinungsbild attraktiver Museen ein.

"Qualität und Leistung des Museums sind jedoch keine Naturgaben vielmehr bedürfen Sachkompetenz und museale Qualität einer ausreichenden personellen und finanziellen Grundlage. Dem Naturkundemuseum Erfurt ist zu wünschen, dass die Bedingungen für seine qualitätsvolle Arbeit erhalten bleiben und es auch zukünftig vorbildlich in die Museumslandschaft hineinwirken kann."
Dr. Thomas Wurzel (Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen)

"Unser Naturkundemuseum ist ein Kommunikationszentrum per excellance."
Manfred O. Ruge (Oberbürgermeister der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt)

Der Direktor des Naturkundemuseums Erfurt empfängt aus der Hand von Dieter Bauhaus (Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen) den Museumspreis 2004 | v.l.n.r.: Gerd-Rainer Riedel, OB Manfred O. Ruge -verdeckt-, Kulturminister Prof. Dr. Jens Goebel, Sparkassenvorstand Dieter Bauhaus)
Der Direktor des Naturkundemuseums Erfurt Gerd-Rainer Riedel bei seiner Dankesrede